So, 19. November 2017

Im Pkw eingeklemmt

03.01.2011 10:50

Junger Lenker stirbt bei Crash auf der B25 im Mostviertel

Ein dramatischer Crash im Mostviertel hat am frühen Montagmorgen ein Todesopfer gefordert. Zwei Pkws kollidierten bei Scheibbs auf der schneeglatten Fahrbahn der B25. Ein 22-jähriger Lenker - ein Sanitäter, der ausgerechnet auf der Heimfahrt vom Freiwilligendienst in der Ortsstelle Rabenstein war - wurde schwerst verletzt im Auto eingeklemmt und konnte nur noch tot aus dem Wagen befreit werden.

Gegen 5.30 Uhr krachten die beiden Fahrzeuge auf Höhe Abfahrt Scheibbs Mitte zusammen, berichtete die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte kämpften vergebens darum, den eingeklemmten Lenker lebend aus dem Wrack zu retten – für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät, der Notarzt konnte nur mehr dessen Tod feststellen.

Die Insassen des zweiten Unfallwagens im Alter von 44 und 45 Jahren kamen mit leichten Verletzungen davon und wurden vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Scheibbs eingeliefert. Für die Bergung der Unfallfahrzeuge musste die B25 komplett gesperrt werden, der Verkehr wurde über das Stadtgebiet von Scheibbs umgeleitet. Die Feuerwehren mussten auch eine große Menge Öl auf der Fahrbahn binden.

Kronen Zeitung und noe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden