Mo, 11. Dezember 2017

Silvester-Knallerei

01.01.2011 10:55

"Piraten" reißen 37-Jährigem im Bezirk Baden 3 Finger ab

"Piraten" haben einem Mann am Silvesterabend in Pottendorf (Bezirk Baden) drei Finger abgerissen. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion hatte der 37-Jährige fünf der Böller zusammengebunden und gezündet. Die Knallkörper explodierten noch in seiner Hand.

Der schwere Unfall ereignete sich gegen 17.30 Uhr. Zwei der abgerissenen Finger wurden laut Polizei gefunden. Ob sie zu retten sind, ist ungewiss.

Das Opfer wurde nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz Deutsch Brodersdorf und das Notarztteam Baden ins AKH Wien eingeliefert.

Feuerwehr in der Silvesternacht 48 Mal im Einsatz
Überhaupt war die Silvesternacht für die Einsatzkräfte recht ereignisreich: Die niederösterreichischen Feuerwehren verzeichneten 48 Brandeinsätze. Laut Franz Resperger, Sprecher des Landeskommandos, waren das um neun mehr als vor einem Jahr. 650 freiwillige Helfer standen im Einsatz.

Das Einsatzspektrum reichte laut Resperger von brennenden Müllcontainern über brennende Bahndämme, Wiesen, Hecken und sogenannte Carports. Bewährt habe sich, dass die Feuerwehrzentralen in größeren Städten besetzt waren. Den Einsatzkräften sei dadurch blitzschnelles Ausrücken möglich gewesen. Resperger: "Alles in allem war es für die Feuerwehren bis 01.15 Uhr ein relativ ruhiger Jahreswechsel, der zu keinerlei größeren Zwischenfällen geführt hat."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden