Fr, 15. Dezember 2017

Fast unsichtbar

30.12.2010 16:33

Neu gebautes EVN-Kraftwerk am Kamp schont die Natur

Es ist fast unsichtbar und daher umso schonender zu unserer Natur - ein neues EVN-Kleinwasserkraftwerk am Kamp bei Zwettl versorgt einerseits Hunderte Haushalte in der Region mit sanft-sauberer Energie, zum anderen sind jetzt am Standort sogar seltene ökologische "Schätze" beheimatet.

Seit 1897 surren tief im Wald, unterhalb der beliebten Schwarz-Alm der Brauerei Zwettl, die Turbinen eines Kleinwasserkraftwerks. "Seit damals schenkt der Kamp den Menschen saubere Energie", so EVN-Sprecher Stefan Zach. Jetzt gab's den großen ökologischen Wurf – an Stelle der historischen Staustufe wurde mit Investitionskosten von einer Million Euro ein neues Naturstrom-Kraftwerk errichtet. Und zwar unter größter Sorgfalt für die Flora und Fauna des hier besonders sensiblen Kamp.

Kamp jetzt wieder für laichende Fische passierbar
Exakt 330 Haushalte werden beliefert, die CO2-Einsparung beträgt mehr als 854 Tonnen pro Jahr. Die stolze Umweltbilanz wird durch die Pflanzung Hunderter standortgerechter Bäume und Sträucher komplettiert. Federführend waren hier die Förster der Bezirkshauptmannschaft Zwettl. Zufrieden auch die Petrijünger: Das Flussjuwel ist jetzt wieder für laichende Fische passierbar. Die historische Anlage soll noch im Sommer museal genutzt werden.

von Gernot Buchegger und Mark Perry, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden