So, 17. Dezember 2017

Wellness-Boom

30.12.2010 14:09

Sturm auf Thermen - bis zu 1.800 Gäste pro Tag in Geinberg

Ferienzeit ist Thermenzeit! Nach der hektischen Weihnachtszeit relaxen die Oberösterreicher jetzt im warmen Thermalwasser. Egal ob in den EurothermenResorts in Bad Hall, Bad Ischl und Bad Schallerbach oder in Geinberg und Bad Zell – die Thermen melden Hochbetrieb. Alleine Geinberg zählt rund 1.800 Gäste pro Tag.

"Wir sind voll ausgelastet", heißt es zur Zeit in allen Thermen des Landes. Nach dem Weihnachtstrubel suchen die Leute Ruhe und Entspannung. "Seit dem 26. Dezember haben wir deutlich mehr Besucher, die jetzt Zeit für sich selbst haben wollen", ist Harald Schopf, Marketingleiter der Therme Geinberg "mehr als zufrieden" mit den aktuellen Besucherzahlen. In den letzten Tagen war zu Mittag der Besucherhöhepunkt erreicht und das Bad musste vorübergehend für weitere Besucher geschlossen werden.

Eurothermen-Chef Markus Achleitner freut sich ebenfalls über "sehr, sehr gute Besucherzahlen" in den drei Thermen Bad Ischl, Bad Hall und Bad Schallerbach. Das Haupteinzugsgebiet liegt bei rund eineinhalb Stunden rund um die Thermen. Daneben nehmen die Besucher aus Wien und Niederösterreich deutlich zu. Mit einem Besucheranteil von knapp 40 Prozent machen viele Ostösterreicher einen Tagesauflug in die EurothermenResorts.

Dezember-Run
"Besonders jetzt in den Ferientagen kommen Besucher dazu, die sich nach einem halben Tag im Schnee im Thermalwasser entspannen", so Achleitner. Er erwartet allein für seine drei Thermen rund 100.000 Besucher im Dezember.

Ins Lebensquell Bad Zell kommen großteils Gäste aus dem Raum Linz - und auch hier heißt es rechtzeitig kommen. "Wir haben viele Gäste, die sich bewusst fürs Wellnessen und gegen das Skifahren entscheiden", erzählt Ingrid Schartmüller, die an der Tageskassa sitzt, vom Besucheransturm in der Ferienzeit.

von Sabrina Kainrad, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden