Di, 21. November 2017

Schanze ist fertig!

29.12.2010 18:16

Bi‘hofen fiebert dem großen Tournee-Finale entgegen

In Bischofshofen gibt es eine 5. Jahreszeit, die Zeit rund um die Vier-Schanzen-Tournee. Ganz traditionell am 6. Jänner wird das große Finale der Skispringer nach den Stationen Oberstdorf, Garmisch und Innsbruck im Pongau stattfinden. Der Ticket-Verkauf läuft gut, die Schanze ist fertig, jetzt darf es nur nicht nass schneien!

Viele Bischofshofener Augen waren am Mittwoch auf den Fernseher gerichtet, als der Auftakt der Vier-Schanzen-Tournee in Oberstdorf über den Backen ging (siehe Infobox). "Natürlich hilft uns immer ein spannendes Duell zwischen Österreich und Deutschland. Mischt dann noch ein Simon Ammann aus der Schweiz mit, ist das Drei-Länder-Duell perfekt", sagte Skiclubpräsident Hermann Schütter der "Krone".

300 Helfer arbeiten für das Mega-Event
15.000 bis 20.000 Zuschauer erwarten die Pongauer am Dreikönigs-Tag, die Paul-Ausserleitner-Schanze zeigt sich aber schon eine Woche vor dem Bewerb in perfektem Zustand. "Seit Anfang Dezember produzieren wir Schnee, seit Mitte Dezember wird präpariert. Jetzt kann nicht mehr viel passieren", versicherte Schütter. Hinter ihm stehen insgesamt 300 Helfer, die das Mega-Event abwickeln, ganz Bischofshofen ist in irgendeiner Form dabei.

Ein Sieg von Thomas Morgenstern oder Andi Kofler würde alle verzaubern. Daher werden Resi und Franz Rettenwender vom Hotel Berghof im St. Johanner Alpendorf auch dafür sorgen, dass sich die österreichischen Adler bei ihnen pudelwohl fühlen. "Ja, sie wohnen bei uns und werden hier Kraft tanken können", versicherten die beiden.

Schanze immer für Überraschungen gut
Die werden sie auch brauchen, denn die Schanze in Bischofshofen ist schwierig. "Der lange Schanzentisch macht den Absprung zu einer reinen Gefühlssache. Wegen der hohen Schwierigkeit ändert sich daher oft am letzten Tag noch vieles", ist Präsident Schütter von einem spannenden Finale überzeugt.

von Melanie Hutter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden