Mo, 20. November 2017

Wog nur 31 Kilo

29.12.2010 16:50

Berühmtestes Mager-Model Isabelle Caro ist tot

Sie war 1,64 groß und wog nur 31 Kilo, als sie sich als abschreckendes Beispiel für Magersucht von Starfotograf Oliviero Toscani fotografieren ließ: das französische Model Isabelle Caro. Nun ist die 28-Jährige tot.

Caro sei bereits Mitte November nach einem zweiwöchigen Krankenhausaufenthalt in Tokio an einer Lungenentzündung gestorben, wie "Paris Match" und 20minutes.ch am Mittwoch berichteten. Weil ihre Familie nicht wollte, dass der Tod der 28-Jährigen in der Presse breitgetreten wird, sind keine Details bekannt gegeben worden.

Caro litt an Magersucht, seitdem sie 13 Jahre alt war. Wie sie selbst sagte, war der Grund für ihre Krankheit ihre Kindheit. In ihrer schlimmsten Zeit wog sie nur 25 Kilogramm, wie sie einmal in der CBS-Show "The Insider" verriet. Vor zwei Jahren veröffentlichte sie eine Autobiografie mit dem Titel "Das kleine Mädchen, das nicht dick werden wollte".

Bekannt durch Schockkampagne
Die junge Frau hatte sich 2007 von Toscani unbekleidet für eine Schockkampagne fotografieren lassen, um auf die Gefahr der Magersucht aufmerksam zu machen. Die Bilder der ausgemergelten, bereits vom Tode gezeichneten jungen Frau hatten damals großes Aufsehen erregt (siehe Infobox).

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden