So, 19. November 2017

Ökostrom-Initiative

29.12.2010 12:21

Rewe-Gruppe kooperiert mit Windpark Haindorf

Die Rewe-Gruppe wird einen Teil ihres Strombedarfs in Österreich künftig mit Windkraft decken. Dazu beteiligt sich Rewe geringfügig am Windpark Haindorf (Bezirk St. Pölten-Land) und wird den dort von zwei Windrädern erzeugten Strom zur Gänze abnehmen, wie das Unternehmen bekannt gab. Etwa ein Prozent des gesamten Energieverbrauches der Rewe International AG in Österreich werde vom Windpark Haindorf gedeckt, hieß es.

Diese Strommenge entspreche dem durchschnittlichen Verbrauch von 2.000 Haushalten, hieß es. Die Rewe-Gruppe verbraucht etwa ein Prozent des gesamten Stroms in Österreich. "Bis 2012 möchten wir etwa zwei Prozent unseres Energieverbrauchs gemeinsam mit unseren Partnern selbst erzeugen, beispielsweise mit Windkraft- oder Photovoltaik-Anlagen", sagte eine Unternehmenssprecherin.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden