So, 22. Oktober 2017

RTL am Semmering

28.12.2010 14:56

Tessa Worley siegt vor Riesch und Hölzl, Görgl Vierte

Tessa Worley hat am Dienstag den Weltcup-Riesentorlauf am Semmering gewonnen. Hinter der Französin sind mit Maria Riesch und Kathrin Hölzl zwei deutsche Rennläuferinnen auf den Plätzen zwei und drei gelandet. Für die ÖSV-Damen ist das Heimennen auf dem "Zauberberg" nicht nach Wunsch verlaufen. Elisabeth Görgl wurde als beste Österreicherin Vierte, außer der Steirerin schaffte nur noch Kathrin Zettel als Achte den Sprung in die Top Ten.

Worley lag schon nach dem ersten Durchgang 0,18 Sekunden vorne. Am Ende hatte sie sogar 0,62 Sekunden Vorsprung auf Riesch. Im Ziel sagte die strahlende Siegerin: "Ich weiß, dass ich gut in Form bin, von diesem Sieg bin ich aber doch ein bisschen überrascht. Ich bin überglücklich!" Mit Worley hat übrigens erstmals seit 2002 keine rot-weiß-rote Läuferin gewonnen.

Elisabeth Görgl legte in beiden Läufen hochaggressive, entschlossene Fahrten hin. Die Steirerin konnte sich im Finale auf den vierten Platz verbessern. Den angestrebten Platz am Stockerl verpasste sie um nur 0,07 Sekunden.

Favoritin Zettel nur Achte
Kathrin Zettel, vor dem Rennen als große Favoritin gehandelt, kam bei ihrem Heimrennen mit den Licht- und Schneebedingungen nicht optimal zurecht. Die Göstlingerin kam über Platz acht nicht hinaus. Nach dem ersten Durchgang schon 1,10 Sekunden zurück, fehlten Zettel schließlich sogar 1,52 Sekunden auf die Siegerin.

Auf Platz zwölf ist Stefanie Köhle gelandet. Sie muss sich ihren Platz mit der Südtirolerin Manuela Mölgg teilen. 16. wurde Andrea Fischbacher, 18. Michaela Kirchgasser, 22. Marlies Schild und auch für Eva-Maria Brem gab es als 26. noch Punkte für die Weltcupwertung. Niki Hosp konnte sich so wie Ramona Siebenhofer und Margret Altacher nicht für das Finale qualifizieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).