So, 19. November 2017

2. Rang

28.12.2010 13:32

Oberösterreicher mit 940 Liter sparsam beim Sprit

Oberösterreichs Autolenker scheinen gar nicht so viel zu fahren, wie oft behauptet wird: Ein Jahresschnitt von 940 Liter pro Privat-Pkw hat dem Land ob der Enns Platz 2 im Österreich-Ranking für sparsames Fahren gebracht.

Bei dieser Berechnung stützt sich der VCÖ auf Daten der Austria-Statistik. Demnach hätten Lenker in Oberösterreich täglich 2,6 Liter Sprit verbraucht – das ergibt einen Jahresschnitt von 940 Litern pro privatem Pkw. Vor zehn Jahren waren's noch 1015 Liter, vor fünf Jahren 965 Liter.

Im Ranking für 2010 liegt Oberösterreich nach Vorarlberg (870 Liter) am 2. Platz, gefolgt von Wien (950 Liter) und der Steiermark (955 Liter). Schlusslicht bilden die Burgenländer mit 1.000 Liter.

Die Spritpreise lagen heuer im Schnitt bei 1,18 Euro für Eurosuper und 1,10 Euro für Diesel. Am teuersten war der Sprit jetzt im Dezember.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden