Di, 21. November 2017

Todesdrohungen

28.12.2010 16:18

„Harry Potter“-Darstellerin von Familie verprügelt

Schauspielerin Afshan Azad, bekannt als Hogwarts-Schülerin Padma Patil aus "Harry Potter", hat Todesdrohungen von ihrer Familie erhalten und versteckt sich nun vor ihr. Bereits im Mai war die Schauspielerin von ihrem Vater und Bruder angegriffen worden, vor wenigen Tagen wurde Letzterer deshalb wegen Körperverletzung verurteilt. Die 22-Jährige wagte es vor Gericht allerdings nicht, gegen ihre Familie auszusagen, sie tat alles als Missverständnis ab.

Der Bruder der Schauspielerin hatte im Mai auf sie eingeschlagen und immer wieder geschrien, dass sie sterben müsse. Der Vater hatte Afshan Azad gedroht, er selbst werde sie töten. Die 22-Jährige war daraufhin aus dem Haus und zur Polizei geflüchtet. Seit dieser ersten Aussage hat es Afshan Azad allerdings nicht mehr gewagt, gegen ihre Familienmitglieder auszusagen.

Bruder wegen Körperverletzung verurteilt
Die Schauspielerin gab vor Gericht an, dass sie ihren Vater falsch verstanden habe, da er mit starkem Akzent spreche. "Ich liebe meine Familie, das war alles nur ein Missverständnis", so die Schauspielerin. Ihr Bruder wurde dennoch wegen Körperverletzung schuldig gesprochen. Unter der Bedingung, Afshan Azad nicht zu kontaktieren, wurde er jedoch auf Kaution freigelassen.

Beziehung mit einem Hindu als Streitursache
Der Grund für den heftigen Familienstreit dürfte der Freund der 22-Jährigen gewesen sein. Vater und Bruder der Schauspielerin dürften nicht damit einverstanden gewesen sein, dass sie mit einem Hindu ausging. In Azads muslimischer Familie war diese Verbindung offenbar nicht gerne gesehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden