Mi, 24. Jänner 2018

Jagd auf Schnäppchen

27.12.2010 17:39

Salzburger stürmen mit Gutscheinen in Einkaufszentren

Eintauschen statt Umtauschen – das ist das Motto der Schnäppchenjagd in den Salzburger Einkaufszentren jetzt nach den Feiertagen. Denn der Renner unter dem Weihnachtsbaum waren heuer offenbar Gutscheine. Und immerhin: 400 Euro gaben die Salzburger im Schnitt für Weihnachtsgeschenke – und damit auch die Gutscheine – aus. Viel Geld, das nun "realisiert" wird…

Die Shopping-Pause währte zu den Feiertagen nur kurz, der erste Einkaufstag nach den Weihnachtsfeiertagen ist erfahrungsgemäß einer der stärksten Tage überhaupt – sogar noch stärker als so mancher Advent-Samstag. Einerseits beginnt der Ausverkauf, andererseits weil heuer Gutscheine als Geschenke besonders gefragt waren. Und: "Die Leute schenkten gezielter", wissen Experten. Mit ein Grund, warum weniger Packerl umgetauscht, dafür mehr eingetauscht wird.

"Die Kunden sind Schlange gestanden"
Die Geschäfte lockten am Montag jedenfalls mit Super-Günstig-Angeboten. Bei den Elektroriesen Mediamarkt und Saturn gab es wieder die Frühaufsteher-Aktion, von 6 bis 9 Uhr gab es besondere Angebote. "Die Kunden sind Schlange gestanden", schilderte Saturn-Chef Michael Fürlinger. "Aber nicht nur wegen der Spezial-Angebote. Dieser Tag ist eben einer der stärksten Einkaufstage!" Auch beim Papierfachgeschäft Abraham im Europark war der Ansturm groß: "Es gab nur ganz wenige Umtäusche, eben mehr Gutscheine die eingelöst wurden", sagte Verkäuferin Sonja.

"Einer der stärksten Tage bei uns!"
Neben dem Europark waren auch die anderen Einkaufscenter in Salzburg gefragt. Kiesel-Manager Rainer Hirschmüller: "Einer der stärksten Tage bei uns!" Friedrich Preschl, Manager vom Zentrum im Berg (ZIB) in Parsch: "Das Weihnachtsgeschäft war sehr zufriedenstellend. Und auch jetzt sind die Besucherzahlen bestens. Obwohl der Ansturm nicht so tragisch ist wie angenommen. Man merkt, die Leute haben diese Woche Zeit und nehmen sich diese auch."

von Max Grill, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden