Do, 23. November 2017

Kuriose Szenerie

26.12.2010 12:53

Alkolenkerin lässt Autowrack in Wiese stehen und haut ab

Ein kaputtes Unfallauto ohne Insassen hat in den Morgenstunden des Stefanitages an der B311 im Pongau kurz für Rätselraten gesorgt. Denn als eine Taxlerin gegen 6 Uhr früh zwischen Mitterberghütten und St. Johann unterwegs war, bemerkte sie plötzlich den schwer beschädigten und abseits der Straße in einer Wiese stehenden Wagen – in der Annahme, dass womöglich Verletzten zu helfen sei, eilte die Frau umgehend zu dem Wrack und staunte nicht schlecht, als sie niemanden vorfand...

Erst der Polizei gelang es wenig später, die näheren Umstände des Unfalls aufzuklären. Über einen Datenabgleich ermittelten die Beamten der Polizeiinspektion Bischofshofen die Fahrzeughalterin – und die entpuppte sich schließlich auch bald als alkoholisierte Unfalllenkerin.

Beim Ausweichen in Wiese geschlittert
Die 19-jährige Probeführerscheinbesitzerin gab bei ihrer Befragung an, dass sie von St. Johann kommend, in Fahrtrichtung Bischofshofen unterwegs gewesen war, als ihr kurz vor der Unfallstelle ein schleuderndes Fahrzeug entgegenkam, sie beim Ausweichen die Kontrolle über ihr eigenes Auto verlor und in die Wiese schlitterte.

1,66 Promille Alkohol im Blut
Sie war nach eigenen Angaben unverletzt geblieben – das sollte sich für die 19-Jährige aber als einziger glücklicher Umstand zu dem Unfall erweisen: Denn neben dem am Pkw und an der Straßenleiteinrichtung entstandenen Schaden hat die Frau auch noch den Verlust ihres Führerscheins zu beklagen: 1,66 Promille waren einfach zu viel…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden