Fr, 15. Dezember 2017

Ein Jahr danach

24.12.2010 12:56

Brittany Murphys Mutter kann noch nicht loslassen

Etwa ein Jahr nach Brittany Murphys plötzlichem Tod fühlt ihre Mutter Sharon immer noch die Anwesenheit ihrer Tochter. Im Interview mit dem Magazin "In Touch" erklärte sie: "Ich fühle immer noch ihre Gegenwart. Ich glaube manchmal fast, dass sie noch lebt!"

"Es ist total seltsam, ich habe keine Erklärung dafür, aber es ist oft so, als wäre sie noch an meiner Seite", so Sharon Murphy über das Jahr nach Brittanys Ableben. Die US-Schauspielerin erlag einem Herzversagen, nachdem sie Medikamente gegen eine Lungenentzündung eingenommen hatte.

Wenige Monate später, im Mai, starb auch ihr Ehemann Simon Monjack an Herzversagen. "Ich fühle die Anwesenheit der beiden immer noch", so Brittanys Mutter. Sie erzählte weiters, dass sie das Zimmer ihrer Tochter in ihrem Haus immer noch so lässt, wie Brittany es zuletzt verlassen hatte. "Es erinnert mich an die Zeit mit ihr."

Biografie geplant
Derzeit arbeitet Brittanys Mutter an einem Buch über ihre talentierte Tochter. Sie erkärt: "Ich möchte mich immer der schönen Zeit erinnern, die wir hatten. Brittany sagte immer, wir wären zusammen erwachsen geworden, und das stimmt auch. Wir waren einfach wie beste Freundinnen." Murphy starb am 20. Dezember 2009 in Los Angeles im Alter von 32 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden