Fr, 24. November 2017

Gezielter Anschlag

22.12.2010 10:16

Schüler bewerfen Pkw von Lehrerin mit Eisbrocken

Zwei Schüler im Alter von 14 und 15 haben am Montag in Thalgau (Flachgau) das Auto einer Lehrerin mit größeren Eisbrocken beworfen, als diese gerade vom Schulgelände wegfahren wollte. Der Wagen wurde dadurch beschädigt. Am Dienstag wurde der Vorfall angezeigt. Ein genaues Motiv konnte der zuständige Beamte der Polizeiinspektion Thalgau am Mittwoch noch nicht nennen, weil noch nicht alle Beteiligten einvernommen worden seien.

Der Polizist geht aber davon aus, dass der Anschlag gezielt dieser Lehrerin gegolten hat. "Sie haben gesehen, wer im Auto gesessen ist, und auf andere Fahrzeuge haben sie ja nichts geworfen." Nach Angaben des Beamten sind die beiden Burschen der Polizei schon hinlänglich bekannt, wobei die Art der vorgefallenen Taten "quer durch den Gemüsegarten" gehe.

Das Duo wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Am Wagen der Pädagogin entstanden Lackschäden, laut Polizei beträgt der Schaden rund 1.000 Euro.

Symbolbild
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden