Mo, 20. November 2017

Unerwarteter Erfolg

22.12.2010 09:47

Zweite Apple-TV-Generation eine Million Mal verkauft

Die Fernseh-Settopbox Apple-TV ist für Apple-Chef Steve Jobs nicht länger mehr nur ein "Hobby", wie er sie - mangels anfänglichen Erfolgs - einmal bezeichnet hatte. Im Laufe dieser Woche werde man von der zweiten Apple-TV-Generation über eine Million Geräte verkauft haben, teilte der kalifornische Elektronikkonzern am Dienstag mit.

"Apple hat den möglichen Absatz von Apple TV insbesondere in Europa deutlich unterschätzt", sagte Archibald Horlitz, Chef der Fachhandelskette Gravis, in Berlin. In seinen Läden hätte er die dreifache Menge der kleinen schwarzen Boxen absetzen können. Leider habe es an Nachschub gemangelt.

Im Gegensatz zur ersten Generation verfügt das neue Apple TV nicht mehr über eine eingebaute Festplatte, sondern streamt die Inhalte aus dem Internet oder von einem Rechner aus dem lokalen Netzwerk. Aus dem Internet können die Videos von Diensten wie iTunes und YouTube - oder in den USA von Netflix via Apple TV auf den Fernseher übertragen werden. Außerdem kann man Fotos und Videos von Diensten wie Flickr und MobileMe darstellen. "Aktuell leihen und kaufen iTunes Anwender jeden Tag mehr als 400.000 TV-Folgen und über 150.000 Filme."

In Europa habe Apple den Absatzerfolg der zweiten Settop-Generation deutlich zu niedrig eingeschätzt, sagte Horlitz. "Ein Gerät für 120 Euro nehmen viele Kunden spontan mit, auch wenn in Europa noch nicht so viele Anwendungen verfügbar sind wie in den USA." Apple-Chef Steve Jobs hatte die erste Generation von Apple TV lange als sein "Hobby" bezeichnet, weil der Absatz der Settop-Boxen zunächst nur schleppend anlief.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden