Mo, 11. Dezember 2017

Rekordautobahn

22.12.2010 09:08

28 Millionen Fahrzeuge fuhren heuer über die A7

Bislang hat die A1 im Bereich des Knotens Haid als der am stärksten befahrene Autobahnabschnitt in Oberösterreich gegolten. Neuesten Verkehrszählungen zufolge hält nun aber die A7 in Linz Neue Welt diesen Rekord: Dort wurden heuer bereits 28,1 Millionen Fahrzeuge gezählt, auf der A1 "nur" 26,7 Millionen Autos.

Dabei nimmt laut Verkehrsclub Österreich (VCÖ) der Autobahnverkehr in unserem Bundesland nicht zu, sondern streckenweise sogar ab. So mutierte die Mühlkreisautobahn im Bereich der Zählstelle Linz Neue Welt zwar zum meistbefahrenen Autobahnabschnitt in Oberösterreich, dennoch bedeuten die 28,1 Millionen Fahrzeuge (das wären täglich 84.132) einen Rückgang um 0,4 Prozent.

Die Westautobahn bei Haid blieb mit 26,7 Millionen Fahrzeugen (79.940 pro Tag) in etwa konstant. An dritter Stelle dieses Verkehrsdichte-Rankings liegt der Bereich A7/Linz-Hafenstraße mit 21,1 Millionen Fahrzeugen, gefolgt von der A25 bei Marchtrenk (12,3 Millionen Autos) und bei Wels (11,9 Millionen Pkws) sowie der A8 bei Krenglbach mit heuer 11,3 Millionen Fahrzeugen.

Österreichweiter Spitzenreiter ist übrigens die A23 (Wien-Handelskai) mit heuer schon 53 Millionen Pkws. Linz und Haid belegen da die Ränge vier und sechs. Der VCÖ ortet beim Autobahnbau generell Sparpotential und kritisiert, dass Oberösterreich das einzige Bundesland ohne S-Bahn ist. VCÖ-Sprecher Gratzer: "Höchtse Zeit für so ein Angebot."

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden