Mi, 13. Dezember 2017

Öffis im Vormarsch

21.12.2010 18:10

Ab sofort fahren 8 neue Busse durch die Stadt Salzburg

Zwei Tage vor Weihnachten bricht beim Stadtbus in Salzburg eine neue Ära an - acht neue O-Bus-Garnituren werden am Mirabellplatz feierlich in Dienst gestellt. Auch der Ausbau des Liniennetzes geht weiter, so sollen bald neue Entwicklungsgebiete in Maxglan und in Lehen mit O-Bussen erschlossen werden.

Jetzt hat man beim Stadtbus wieder Grund zum Feiern - acht Stück Solaris Trollino sind angeliefert worden. Gerade rechtzeitig, denn in Extrem-Situationen herrschte in den vergangenen Monaten schon ein Mangel an Fahrzeugen. So musste auch ein Museums-Bus in der Verkehrsspitze eingesetzt werden.

Der polnische Lieferant Solaris hat die Busse auch mit Dieselmotoren ausgestattet, bei Stromausfällen können sie aus dem Gefahrenbereich gesteuert werden. Die Busse sind 18 Meter lang, haben 38 Sitz- und knapp 100 Stehplätze. Seit Herbst 2009 verkehren drei Modelle in Salzburg, bis Ende 2011 sollen insgesamt 20 Stück geliefert werden.

Verkehrsdirektor Gunter Mackinger plant zudem einen weiteren Ausbau des Liniennetzes:

  • Die Linie 8 (Alpensiedlung-Zentrum-Flughafen-Outletcenter Himmelreich) soll über die Rochusgasse und die Karolingerstraße geführt werden. Wenn die letzten Engstellen beseitigt sind, kann diese Linie das Pressezentrum, den Hangar 7 und Firmen (Baumax, Fressnapf) anbinden.
  • Die Linie 10 (Sam-Zentrum-Mülln-Landesspital-Altstadt) soll über die Strubergasse das frühere Stadtwerke-Areal und die Privatuniversität erschließen und eventuell auch zur Neuen Mitte Lehen geführt werden.
  • Eine Linie 9 fehlt noch in der Auflistung: Sie würde den Bereich Vogelweiderstraße anbinden und durch das neue Nelböck-Viadukt zum Bahnhof fahren.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden