So, 22. Oktober 2017

Geld für Projekte

21.12.2010 16:47

Finanzspritze für Gemeinden: Land steuert Millionen bei

Dass vielen heimischen Gemeinden langsam das Geld ausgeht, ist bekannt. Da kommt eine kräftige Millionen-Spritze natürlich recht. Die Landesregierung hat auf Initiative von Landeshauptmann Erwin Pröll 32,5 Millionen Euro aus den Bedarfszuweisungen freigegeben. Davon profitieren Kommunen in allen Vierteln.

Eine Finanzspritze für das dringend benötigte Feuerwehrhaus, neue Brücken sowie notwendige Veranstaltungszentren. Die heikle finanzielle Situation der Gemeinden sorgt dafür, dass so manches Projekt aufgeschoben werden müsste. Doch jetzt bessern zusätzliche Finanzmittel das Budget auf: Hunderte Kommunen erhalten aus den Bedarfszuweisungen in Summe 32,5 Millionen Euro.

„Gerade jetzt zeigt sich, dass man nur durch ein Miteinander das Beste für unser Land erreichen kann“, erklärte Landeshauptmann Erwin Pröll während der Sitzung in St. Pölten. Knapp vor Weihnachten gaben die Mitglieder der Landesregierung noch ein engagiertes Finanzpaket frei. Ab sofort stehen damit 32,5 Millionen Euro zusätzliche Fördermittel bereit. Göpfritz an der Wild erhält 28.000 Euro für ein Feuerwehrhaus, Laa an der Thaya 150.000 Euro für den Straßenbau, Purkersdorf 100.000 Euro extra.

Geld, das gut angelegt ist. „Denn mit ihren Investitionen sind die Gemeinden unverzichtbare Konjunktur- und Wirtschaftsmotoren“, rechnet Erwin Pröll vor.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).