Di, 17. Oktober 2017

Betrug ergab Liebe

21.12.2010 11:03

Shania Twain mit Ex-Mann von Ex-Vertrauter verlobt

Aus einem Seitensprung ist Liebe geworden. Das soll ja öfter vorkommen, doch dass sich ausgerechnet die betrogenen Partner ineinander verlieben, ist ein wenig ungewöhnlich. Bei Shania Twain ist es trotzdem so geschehen.

Die Pop- und Country-Sängerin hat sich mit dem Mann ihrer ehemals besten Freundin, dem Schweizer Manager Frederic Thiebaud, verlobt. Vor zwei Jahren hatte ihr damaliger Ehemann sie wegen Thiebauds Ehefrau verlassen.

Twains Ex-Mann Robert Lange, mit dem sie 14 Jahre verheiratet war, hatte die Sängerin 2008 damit geschockt, dass er sie mit ihrer damaligen Sekretärin und guten Freundin - Thiebaus Frau Marie-Anne - betrogen hatte. Während der Scheidungsverfahren der beiden Paare kamen sich Twain und Thiebaud näher und gaben einander Halt. Twain wurde im Juni geschieden.

Aus der Freundschaft der beiden Leidensgenossen sei dann während eines Urlaubs in Twains Heimat Kanada Liebe geworden, wird berichtet. Im August 2009 bestätigte die 45-jährige Twain, dass sie mit Thiebaud zusammen sei, und erklärte: "Frederic ist mein Fels in der Brandung und die beste Unterstützung, die ich und mein Sohn Eja uns wünschen könnten."

Nun will sie mit Thiebaud den nächsten Schritt wagen und den 40-Jährigen heiraten. Schon vor zwei Monaten habe der Nestlé-Boss dem Magazin "US" zufolge der Sängerin in der Schweiz mit einem dreikarätigen Verlobungsring einen Antrag gemacht. Nur die engsten Freunde des Paares seien darüber informiert worden zu sein. Ein Bekannter schwärmt: "Ich habe Shania noch nie so glücklich gesehen. Sie hat die Liebe ihres Lebens gefunden."

Twain, um die es in den vergangenen Jahren ruhiger wurde, veröffentlicht im Frühjahr ihre Autobiografie und bekommt eine eigene Show im Fernsehnetzwerk von Talkmasterin Oprah Winfrey.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden