Mo, 23. Oktober 2017

Schwaighofer-Ende

20.12.2010 17:14

Alteingesessener Möbelhersteller geht in Konkurs

Die alteingesessene Salzburger Möbelfabrik Schwaighofer und Kirchtag in Steindorf bei Straßwalchen hat am Montag am Landesgericht Salzburg Konkurs anmelden müssen. Das Anfang des 20. Jahrhunderts als kleine Tischlerei gegründete Unternehmen sitzt auf einem Schuldenberg von knapp 2,7 Millionen Euro. Der Betrieb soll laut Konkursantrag eingestellt werden, betroffen sind 44 Arbeiter und 22 Angestellte.

Den Passiva steht ein Vermögen von knapp 600.000 Euro gegenüber, sodass die Überschuldung rund 2,1 Millionen Euro beträgt. Als Ursache für die Insolvenz nennt das Unternehmen die Wirtschaftskrise und Auftragseinbrüche vor allem in der zweiten Hälfte dieses Jahres.

So habe der Finanzplan für heuer einen Umsatz von fünf Millionen Euro vorgesehen, tatsächlich wurden aber lediglich 330.000 Euro pro Monat erwirtschaftet. Nun ist die Zahlungsunfähigkeit eingetreten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).