Di, 17. Oktober 2017

Auf schwarzer Piste

20.12.2010 15:57

27-jähriger Mann bei Skiunfall am Hochkönig verletzt

Schwere Verletzungen hat ein 27 Jahre alter Wintersportler am frühen Montagvormittag bei einem Skiunfall am Hochkönig (Pongau) davongetragen. Der Mann aus Vöcklabruck (Oberösterreich) war als Mitglied einer Gruppe von einer schwarzen (schwierigen) Piste abgekommen und so von seinen Kameraden getrennt worden – das fiel aber erst auf, als der 27-Jährige nicht bei der Talstation ankam…

Die Gruppe machte sich per Seilbahn umgehend auf den Rückweg auf den Berg, um den vermissten Skifahrer zu suchen. Und tatsächlich: Nach kurzer Zeit wurden Spuren entdeckt, die von der markierten Piste in den Wald und schließlich auch zu dem 27-Jährigen führten.

Ein Mitglied der Gruppe fuhr nach diesem Fund unverzüglich talwärts und alarmierte dort die Pistenrettung. Wenig später wurde der Verletzte dann nach der Erstversorgung vor Ort auch per Notarzthubschrauber "Martin 1" ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden