Di, 21. November 2017

4. Einkaufssamstag

18.12.2010 17:28

Winterwetter als Umsatzturbo beim Geschenkekauf

Die Schneefälle der vergangenen Tage, die während der Woche so manchen Kunden von einer Fahrt zum Weihnachtseinkauf abgehalten hatten, haben sich am vierten Einkaufssamstag in Salzburg als Umsatzbringer erwiesen. Viele Menschen nutzten das schöne Winterwetter, um durch die Städte zu bummeln und Einkäufe zu erledigen.

"Wir haben aus allen Regionen und Branchen durchwegs zufriedene Rückmeldungen", zog Johann Peter Höflmaier, Geschäftsführer der Sparte Handel in der Salzburger Wirtschaftskammer, eine erste Bilanz über den vierten Einkaufssamstag.

Wetter war hilfreiche Stütze
"Die Tendenz, dass sich das Geschäft von Samstag zu Samstag steigert, hat sich auch an diesem Wochenende fortgesetzt", sagte der Sparten-Geschäftsführer. "Das Wetter war dabei sicher eine hilfreiche Stütze.

"Eine hohe Kaufbereitschaft gab es für Wintersportartikel: Viele Salzburger werden Skier, Snowboards, Schneeschuhe oder Tourenausrüstungen unter dem Christbaum finden. "Es gibt ein breites Lächeln im Gesicht der Branche", sagte Höflmaier zu den Rückmeldungen aus dem Sportartikelhandel. Auch der Textil- und der Schuhhandel profitierte vom kalten Winterwetter, das zum Kauf von warmer Kleidung und Winterstiefeln animierte.

Starker Trend zu Gutscheinen
Noch stärker als im Vorjahr dürfte nach Angaben des Spartengeschäftsführers heuer der Trend zu Gutscheinen als Geschenk sein. Auch hochwertige Geschenke - wie beispielsweise Schmuck, Elektrogeräte oder Computer - liegen in Salzburg heuer verstärkt unter dem Weihnachtsbaum. "Man will wieder hochwertige Geschenke machen", beobachtet Höflmaier.

Sehr zufrieden ist man auch im Europark, dem größten Einkaufszentrum in Salzburg. "Die Frequenz liegt um vier bis fünf Prozent, der Umsatz um zehn Prozent über dem letzten Einkaufssamstag im Vorjahr", berichtete Marcus Wild, Vorsitzender der SES Spar European Shopping Centers.

Das Geschäft laufe in allen Branchen gut, das Wetter sei optimal für die Winterware. Insgesamt werde der Umsatz im Weihnachtsgeschäft heuer deutlich über dem Vorjahr liegen, ist der Manager sicher.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden