Do, 19. Oktober 2017

Weihnachtsgeschäft

17.12.2010 19:31

„Gutscheine sind das beliebteste Geschenk im Land“

Die Salzburger geben heuer deutlich mehr für Weihnachtsgeschenke aus. Motto: Geht es allen gut, geht es auch der Wirtschaft gut. Europark-Geschäftsführer Christoph Andexlinger freut sich über einen 3,4 Millionen-Euro-Umsatz bei den Geschenkgutscheinen: "Sie sind das beliebteste Weihnachtsgeschenk Österreichs."

"Krone": Herr Andexlinger, als Europark-Geschäftsführer wird ihnen beim Gutschein-Umsatz sicher warm ums Herz?
Christoph Andexlinger: Ja, man kann wirklich sagen, dass der Europark-Gutschein mittlerweile das beliebteste Weihnachtsgeschenk Österreichs ist. Beginnend mit der letzten Novemberwoche bis zum Freitag haben wir Gutscheine um 3,4 Millionen Euro verkauft. Wir haben bisher noch nie Zahlen genannt, aber der Erfolg heuer ist einfach überwältigend.

"Krone": Worin liegt das Erfolgsgeheimnis der Gutscheine?
Andexlinger: Die Grundlage ist unser toller Branchen-Mix im SES-Center Europark. Man kann die Gutscheine in allen 130 Europark-Shops, dazu auch bei Ikea und im Forum1 am Bahnhof einlösen. Und damit ist es möglich, nicht nur Bekleidung oder Elektronik-Artikel zu kaufen sondern auch vom Urlaub bis zur Konzertkarte in der Staatsoper einfach alles zu erstehen. Das heißt, mit einem unserer Gutscheine kann man ganz einfach nicht falsch liegen.

"Krone": Nun läuft das gute Weihnachtsgeschäft ja noch eine Woche.
Andexlinger: Wir haben gegenüber 2009 ein Plus von fünf bis sechs Prozent und rechnen damit, dass wir bei den Gutscheinen locker die Vier-Millionen-Euro-Grenze schaffen werden.

"Krone": Und wo gibt es diese begehrten Gutscheine?
Andexlinger: An der Europark-Information im ersten Stock, da haben wir manchmal schon längere Warteschlangen. Und zu Weihnachten zusätzlich am Saturn-Platz sowie im Forum1.

Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).