Fr, 17. November 2017

Traurige Gewissheit

17.12.2010 18:38

Postamt Elsbethen sperrt am 30. Dezember fix zu

Jetzt ist es traurige Gewissheit: Das Postamt 5061 in Elsbethen (Bezirk Salzburg-Umgebung) sperrt am 30. Dezember zu. Bis zuletzt wollte die Gemeinde diesen Schritt verhindern, ihr Einspruch gegen die Schließung wurde aber abgelehnt.

"Für uns ist besonders bitter, dass kein Postpartner für eine Nachfolge zu finden war", sagt Ortschef Franz Tiefenbacher. "Das Postamt liegt ideal", weiß der Bürgermeister. "Da fahren jeden Tag 10.000 Autos vorbei, wir haben im Ort 200 Betriebe. Wenn man will, wäre diese Filiale sicher kostendeckend zu führen", rechnet Tiefenbacher.

Doch die Post sieht das anders: Sie schätzt, dass 2011 alleine für die zwei Bediensteten in Elsbethen satte 106.000 Euro Personalkosten anfallen, das Defizit würde bis 2012 auf 37.000 Euro steigen (2007 waren es 18.500 Euro), heißt es.

Was die Elsbethener am meisten stört: Ab Jahresbeginn müssen sie nach Puch oder Aigen ins nächste Postamt pendeln, "weil sich bei uns trotz intensiver Suche kein Postpartner fand, alle Verhandlungen haben sich zerschlagen", sagt Tiefenbacher. "Es ist einfach ärgerlich, was da passiert!"

von Robert Redtenbacher, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden