Sa, 16. Dezember 2017

Litauer geschnappt

17.12.2010 13:12

Mann stahl Navis, Autoradios, Handy, USB-Sticks etc.

Neun Autoradios, sechs Navigationsgeräte, drei KFZ-Ladekabel für Navigationsgeräte, zwei USB-Sticks, ein Verstärker und ein Handy - das ist nicht etwa die Wunschliste eines mittelgroßen Mechaniker-Betriebes für den Brief an das Christkind, sondern die Ware, die ein 36-jähriger Litauer gestohlen haben dürfte. Der Mann wurde am Donnerstag von Polizisten nahe des Grenzüberganges Drasenhofen (Bezirk Mistelbach) angehalten und kontrolliert, als die Beamten die vermutlich gestohlenen Gegenstände um insgesamt 3.000 Euro in einer Sporttasche im Pkw des Verdächtigen fanden...

"Im Zuge der sofort eingeleiteten Ermittlungen durch die Beamten der Polizeiinspektion Drasenhofen konnten vier Autoradios, der Verstärker, das Handy sowie ein Navigationsgerät Tatorten in Wien zugeordnet werden", hieß es am Freitag vom Landespolizeikommando. Bezüglich der übrigen Gegenstände laufen die Erhebungen noch.

Verdächtiger nicht geständig
Der verdächtige Litauer will jedenfalls nichts von dem Diebstahl wissen. Er bestritt bei seiner Vernehmung, gewusst zu haben, dass die Ware gestohlen war. Vielmehr hätte er von einem Bekannten aus Litauen den Auftrag erhalten, die Gegenstände in seine Heimat zu transportieren.

So ausgeklügelt seine Version der Geschichte auch sein mag - vor einer, zumindest vorläufigen, Festnahme schützte sie den 36-Jährigen nicht: Er wurde in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden