So, 19. November 2017

Wir bibbern weiter!

16.12.2010 17:37

Chance auf weiße Weihnachten noch intakt

Es ist kalt und wird noch kälter! Am Freitag könnte das Thermometer auf bis zu minus 20 Grad sinken - und es bleibt frostig. Fest steht auch, dass uns ab Montag Tauwetter ins Haus steht. Dennoch lebt auch im Zentralraum die Chance auf weiße Weihnachten: Es kommt darauf an, welches Wettermodell sich durchsetzt

In höheren Lagen mit einer dicken Schneedecke werden auch die Plusgrade zu Wochenbeginn die Pracht bis zum Heiligen Abend nicht völlig wegknabbern können. Im oberösterreichischen Flachland muss man noch zittern.

"Aber es gibt die Chance", macht Meteorologe Roland Reiter von der Wetterzentrale UBIMET nach den neuesten Berechnungen wieder Hoffnung. Neben dem "Tauwetter-Modell" mit Plusgraden besteht ein weiteres, das Abkühlung und möglicherweise Schnee ankündigt. "Die Frage ist nur, wann die Temperaturen sinken – und ob es sich für den Heiligen Abend ausgeht", kann sich Reiter nur auf eines festlegen: "Kein einziges Modell zeigt eine längere Wärmeperiode."

Wünscht sich auch der Wettermann weiße Weihnachten? "Die habe ich sicher! Ich komme aus den Bergen und feiere daheim."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden