Sa, 25. November 2017

Leider nur für Firmen

16.12.2010 14:48

Erster 3D-Screen ohne Brille in Full-HD-Auflösung

Der japanische Monitorhersteller Eizo hat den ersten 3D-Bildschirm vorgestellt, der nicht nur ohne Spezialbrille auskommt, sondern auch noch Full-HD-Auflösung bietet. Vorfreude ist dennoch nicht angesagt, denn das Gerät ist für den industriellen Einsatz gedacht und wird nur an Firmen-, nicht aber Privatkunden verkauft.

Der Duravision FDF2301-3D setzt auf eine andere als die üblichen Technologien, um einen 3D-Effekt ohne Shutterbrille zu erzeugen: Für jedes Auge wird in schnellem Wechsel ein Bild dargestellt, das aus leicht unterschiedlicher Richtung beleuchtet wird - so setzt das Gehirn den Seheindruck als dreidimensionales Erlebnis zusammen.

Dieses System, "Directional Backlight" genannt, besteht aus LEDs. Dadurch sollen Bildstörungen vermieden werden, außerdem ist so die 1080p-Auflösung, also Full HD, bei 2D- und 3D-Darstellung möglich. Ab dem zweiten Quartal 2011 soll das Gerät an Industriekunden ausgeliefert werden, der Preis ist noch nicht bekannt - ebenso wenig wie eine mögliche Umsetzung für Privatkunden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden