Do, 19. Oktober 2017

Gemeinsam in London

15.12.2010 12:26

Christina Aguilera zeigt sich mit neuem Liebhaber

US-Sängerin Christina Aguilera, die im Oktober die Scheidung von ihrem Ehemann Jordan Bratman eingereicht hat, hat sich in London nun erstmals in Begleitung ihres neuen Freundes gezeigt.

Berichte über eine neue Liebe der US-Sängerin kursierten schon länger. Am Dienstag hat die 29-Jährige die Spekulationen beendet, indem sie sich zur London-Premiere ihres neuen Films "Burlesque" von Matthew Rutler begleiten ließ und ihn damit als ihren neuen Gefährten etablierte.

Aguilera hielt nicht mit ihren Gefühlen hinterm Berg, sondern zeigte sich verliebt und vertraut mit dem Filmassistenten. Ein Augenzeuge verriet: "Sie war sehr entspannt, genoss Matts Begleitung und wich ihm auch außerhalb der VIP-Lounge nicht von der Seite." Aguilera und Rutler sollen einander während der "Burlesque"-Dreharbeiten näher gekommen sein.

Die Sängerin lebt derzeit in Scheidung mit dem 33-jährigen Musikproduzenten Bratman, den sie im November 2005 geheiratet hatte. Das Sorgerecht für den gemeinsamen zweijährigen Sohn Max hat Aguilera beantragt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).