Di, 21. November 2017

Christkindl-Aktion

14.12.2010 18:22

Drei schon daheim - Eltern bangen um viertes Frühchen

Sie geben schon ganz schön Gas! Bei den vier Frühchen aus Offenhausen hört man dreistimmig herzhaftes Babygeschrei, nur das vierte Schwesterchen Naina ist noch immer im Welser AKH. Und deshalb wird die Erfüllung des Herzenswunsches der Eltern Sonja und Thomas Radler immer wichtiger: ein Spezial-Bus.

"Sie sind alle recht brav, das passt schon", ist Mutter Sonja Radler (29) guten Mutes – obwohl beim Gespräch mit dem "Krone"-Christkind die drei Kleinen im Hintergrund kräftig um die Wette greinen. Es zwickt die Frühchen sehr, die eigentlich erst am 30. Oktober zur Welt kommen sollten. Ihre junge Mutter war, wie berichtet, nach einer Hormonbehandlung mit vier Kindern schwanger geworden – geplant war nur eines.

Bangen um kleinstes Frühchen
Die winzig kleinen Kinder waren dann in der 24. und 25. Schwangerschaftswoche zur Welt gekommen, verbrachten ihre ersten Lebensmonate im Brutkasten – anfangs zitterten Eltern und Ärzte, ob die vier überhaupt überleben werden!

Die Schwestern Noemi, Nisha und Nele sind seit Ende November daheim, nur bei der Kleinsten namens Naina ist immer noch nicht klar, ob sie wenigstens zu Weihnachten schon nach Hause kommen darf.

Lieber Leser, wenn du dieser leidgeprüften jungen Familie helfen willst, so spende unter dem Kennwort "Vierlinge".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden