Mi, 22. November 2017

Steinerner Zeuge

14.12.2010 15:37

Jürgen Melzer auf „Straße der Sieger“ in Beton verewigt

Franz Beckenbauer, George Foreman und Niki Lauda haben einen, auch Lebensgefährtin Mirna Jukic erhielt bereits ein steinernen Zeugen des eigenen Erfolgs. Am Dienstag hinterließ nun auch Österreichs Tennis-Ass Jürgen Melzer als 160. Athlet seit 1990 auf der "Straße der Sieger" seinen sprichwörtlichen Abdruck. "Eine unglaubliche Auszeichnung", sagte der 29-Jährige im Wiener Generali Center.

Nummer elf der Welt, Österreichs "Sportler des Jahres", nun die Verewigung auf Wiens Sport-"Walk of fame" - das Jahr 2010 fand für den Niederösterreicher einen würdigen Abschluss. "Wenn man sich das vor der Saison vorgestellt hätte, wäre das surreal gewesen", meinte Melzer. In Kooperation mit der Sporthilfe wurden im Anschluss Fuß- und Handabdrücke genommen, die mit Bronze eingefasste Platte wird auf der unteren Mariahilfer Straße in Ring-Nähe seinen Platz finden.

Nach einem zehntägigen Urlaub "ohne ein Autogramm zu schreiben", befindet sich Melzer seit 10. Dezember wieder im Training. Die Ellbogenprobleme habe er im Griff: "Bis jetzt war überhaupt nichts. Die paar Aufschläge, die ich schon gemacht habe, waren schmerzfrei." Das Jahr will Melzer im Familienkreis ausklingen lassen. "Wir haben im vergangenen Jahr Weihnachten bei meinen Eltern gefeiert, es kann sein, dass wir heuer zu Mirnas Eltern nach Kroatien fahren", sagte Melzer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden