Mo, 20. November 2017

Hochwasserschutz

14.12.2010 12:49

Machlanddamm soll zwei Jahre früher fertig werden

Das größte Hochwasserschutzprojekt Österreichs, der Machlanddamm, dürfte früher als geplant fertig werden. Der Oberösterreichische Landtag soll diese Woche auf Antrag von Umweltlandesrat Rudi Anschober die Erhöhung des Zwischenfinanzierungsrahmens von 57 auf 92,5 Millionen Euro beschließen. Er erwartet, dass der Bau mit diesen Mitteln bereits 2013 abgeschlossen werden kann.

Die ursprünglich für 2018 geplante Fertigstellung war bereits im Rahmen des oberösterreichischen Konjunkturpakets auf 2015 vorverlegt worden. Durch die geplante Zwischenfinanzierung könne die Errichtung nun bereits 2013 abgeschlossen sein. Anschober erwartet zusätzliche Zinskosten von 700.000 Euro, aber auch Einsparungen von zwei bis drei Millionen Euro aus dem Baukostenindex. Zudem sei jeder gewonnene Monat entscheidend. "Niemand weiß, wann die nächste Hochwasserwelle kommt."

Schutz für 1.000 Häuser
Der Machlanddamm erstreckt sich über sieben Gemeinden am nördlichen Donauufer in Oberösterreich und soll künftig rund 1.000 Häuser vor den Fluten bewahren. Das Projekt umfasst insgesamt 36,4 Kilometer Schutzbauwerke - Dämme, Mauern und Mobilwände. Der Großteil ist auf ein 100-jährliches Hochwasser ausgelegt, einige flussnahe Bereiche sind lediglich für ein 30-jährliches Ereignis gewappnet. Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf rund 144 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden