Sa, 18. November 2017

Chormusik belebt

13.12.2010 11:32

Salzburger Moritz Guttmann gewinnt Erwin-Ortner-Preis

Der 23. "Preis des Erwin-Ortner-Fonds zur Förderung der Chormusik" geht im Jahr 2010 an den Salzburger Chorleiter Moritz Guttmann (im Bild Vierter von rechts). Verliehen wird die mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung am kommenden Mittwoch (15. Dezember). Mit dem Preis wolle man "durch Förderung von jungen Chorleitern, Kompositionsaufträgen und Unterstützung anderer künstlerisch hochwertiger Aktivitäten, der österreichischen Chorszene Impulse" geben.

Guttmann studierte am Salzburger Mozarteum Schulmusik, Instrumentalpädagogik und Konzertfach (Oboe, Blockflöte) und ist seit 1998 als Lehrer am Privatgymnasium Borromäum sowie an der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik Salzburg tätig, wo er 160 Sängerinnen und Sänger zu einem großen Jugendchor vereint.

Kulturbotschafter der Stadt Salzburg
Seit 2008 ist er mit dem Männervokalensemble "Voices Unlimited" (Bild) Kulturbotschafter der Stadt Salzburg. Derzeit probt Guttmann mit dem Chor des Borromäums an Mozarts Requiem, das im April 2011 in der Kathedrale von Reims aufgeführt werden soll.

Der Erwin-Ortner-Fonds wurde von Erwin Ortner, dem künstlerischen Leiter des Arnold Schoenberg Chors und langjährigen Rektor der Wiener Universität für Musik und darstellende Kunst, gegründet und ging in den vergangenen Jahren u.a. an die Chorszene Niederösterreich, das Projekt Styria Cantat oder die NANO-Kinderchorschule.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden