Mi, 22. November 2017

Buntes Update

13.12.2010 10:34

Kürzere Testphasen und neuer Look für Android Market

Android Market, der Marktplatz der Android-Smartphones, hat ein Update erfahren, das in den kommenden zwei Wochen veröffentlicht wird. Android Market ist nun farbenfroher, bringt aber auch einen Nachteil für Kunden: Statt wie bisher 24 Stunden kann kostenpflichtige Apps nun nur mehr 15 Minuten lang testen, wer sein Geld zurückerhalten möchte.

Wer mit einer kostenpflichtigen Applikation unzufrieden ist, konnte sie bisher bis zu 24 Stunden nach dem Kauf zurückgeben und bekam die Ausgabe erstattet. Dies ist nun nur mehr 15 Minuten lang möglich. Die Entwickler begründen diesen Schritt in ihrem Blog damit, dass die meisten Nutzer, die eine App zurückgeben möchten, dies ohnehin in den ersten Minuten des Kaufs tun.

Kundenfreundlicher ist da die Überarbeitung der Benutzeroberfläche, durch die die Apps schneller auffindbar sein sollen. Insbesondere das Suchen nach Applikationen war im Android Market der vorherigen Version oft mühsam und ein großer Kritikpunkt der Community. Auf der Site mit Informationen zu einer bestimmten App werden ab sofort auch ähnliche angezeigt, was den Vergleich einfacher gestalten soll. Neu sind außerdem die Kategorien Widgets und Live Wallpapers, zu ihnen sollen sich in den kommenden Wochen Menüpunkte für die populärsten Apps und Games gesellen.

In den kommenden zwei Wochen wird das Update für alle Nutzer ab Android-Version 1.6 verfügbar sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden