Mi, 18. Oktober 2017

Biblischer Genuss

11.12.2010 23:03

Walser Schauspiel-Ensemble rührte München zu Tränen

Neun Schauspieler aus Wals haben beim Münchner Adventsingen für Furore gesorgt. Das Stück schrieb Josef Kriechhammer – er findet immer neue Perspektiven und Zugänge zur Weihnachtsgeschichte. Bald gibt es auch einen Film.

Josef Kriechhammer arbeitet in der Raiffeisenkasse in Wals. Neben dem Jonglieren mit Zahlen liebt er das Schreiben, im Laufe der Jahre sind 13 abendfüllende Theaterstücke seiner Feder entsprungen.

"Liebe es, neue Blickwinkel zu finden"
Die jüngste seiner Ideen: Neun Schauspieler sind beim Münchner Adventsingen aufgetreten. "Es ist nicht weit nach Bethlehem", geht völlig anders an die Zeit rund um die Geburt Christi heran. "Das liegt mir, ich liebe es, neue Blickwinkel zu finden", sagt der Autor und Schauspieler.

4.000 Zuschauer zu Tränen gerührt
In München zumindest waren die 4.000 Zuschauer im ausverkauften Prinzregententheater teilweise zu Tränen gerührt. "Ich kenne den neuen Leiter Moritz Demer, weil ich einmal eingesprungen bin. Er wollte unbedingt, dass wir Walser das Schauspiel übernehmen", so Kriechhammer zurecht stolz.

Die Walser selbst kommen auch in den Genuss des Adventstückes, nämlich am 18. und 19. Dezember in der Bachschmiede. Und im Jänner ist die Verfilmung von "Grenzland", ebenfalls ein Theaterspiel von Josef Kriechhammer zu sehen.

von Melanie Hutter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).