Sa, 16. Dezember 2017

Handel zufrieden

11.12.2010 16:02

Christkind setzt immer mehr auf Gutscheine

Eine "gute bis sehr gute Kaufstimmung" hat am dritten Einkaufssamstag in Oberösterreich geherrscht. Man sei sehr optimistisch, die prognostizierten Steigerungsraten von zwei bis drei Prozent gegenüber dem Vorjahr zu erreichen, sagte Spartenobmann Franz Penz. Die Einkäufe würden jetzt stetig mehr, waren sich die Manager der Einkaufszentren in und um Linz, Wels und Vöcklabruck einig.

Der gute Anfang des heurigen Weihnachtsgeschäfts habe sich die gesamte Woche und auch am dritten Einkaufssamstag fortgesetzt, meinte Penz. Einzig bei Damenbekleidung würde man die Kundenfrequenz im Vergleich zum Vorjahr nicht ganz erreichen.

Der Sportartikelhandel hole heuer das auf, was er im vergangenen Jahr verloren hatte, sagte Penz. Weitere Trends 2010 seien Schuhe, Spiele, Parfüms, Bücher und Schmuck. Bei letzterem habe Silber stark aufgeholt, Gelbgold-Schmuck hat hingegen weniger Käufer gefunden.

Zielgenaue Einkäufe
"Etwas weniger Kundenfrequenz entlang der Landstraße, dafür Highlife in den Geschäften", so beschrieb der Leiter der Passage an der Linzer Landstraße, Werner Prödl, das Geschäft am Samstag. Das regnerische Wetter hätte aber diesmal keine "Bummler", sondern eher zielgerichtete Käufer angelockt. Außergewöhnliche Trends könne man nicht ausmachen, das Geschäft mit den Gutscheinen habe jedoch bereits "gewaltige Dimensionen" erreicht, meinte Prödl.

"Es wird ungebremst eingekauft, unter den Kaufleuten herrscht Jubel, Trubel, Heiterkeit", so ein Sprecher des größten Einkaufszentrums des Bundeslandes, der PlusCity in Pasching bei Linz. Man werde den Marienfeiertag sicher übertreffen, eine vorsichtige Prognose zeige bereits, dass man das Weihnachtsgeschäft 2009 überflügeln werde. Wintersportartikel, Bekleidung, Parfüms und Bücher gingen diesen Samstag am Besten weg.

Handel jubelt
"Sehr, sehr zufrieden mit der Kundenfrequenz" war Manager Thomas Krötzl vom Einkaufszentrum Varena in Vöcklabruck. "Wir liegen mit dem Umsatz sicher über der Vorwoche", sagte Krötzl. Sehr beliebt waren an diesem Wochenende Parfümerie- und Elektro-Artikel, Ski-Ausrüstungen und natürlich Gutscheine. Den "Startschuss zum Kaufen" habe sicher der 8. Dezember gegeben, meinte der Center-Manager.

"Es geht anständig zu, dieser Samstag wird sicher der beste bis jetzt im Weihnachtsgeschäft", meinte Egbert Holz vom max.center in Wels. Vor allem Gutscheine, aber auch Kunsthandwerk hätten einen sehr guten Absatz gefunden. Wetterbedingt hätten aber auch sehr viele Besucher die Schuhläden gestürmt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden