Di, 24. Oktober 2017

Eishockey Liga

11.12.2010 12:25

Red Bulls Offensive in Linz entzaubert – 0:4 vs. Black Wings

Linz bleibt in der Erste Bank Eishockey Liga in der Erfolgsspur. Der Vizemeister bezwang am Freitag in der 26. Runde Champion Salzburg daheim mit 4:0 und punktete damit zum bereits sechsten Mal in Folge. Mit dem ersten Sieg über die Salzburger im dritten Saisonduell festigte die Truppe von Trainer Kim Collins einen Platz in den Top-Acht.

Ausgerechnet Martin Mairitsch, der im Sommer von Salzburg nach Linz gewechselt war, brachte die Hausherren auf Kurs. Mairitsch, der bis Freitag vor allem aufgrund einer Verletzung lediglich vier Saisontore auf dem Konto hatte, sorgte für die ersten beiden Treffer (17., 23.). Ein von Justin Keller vollendeter Konter brachte die frühe Vorentscheidung (23.). Salzburg feuerte insgesamt 38 Torschüsse ab, die beste Offensive der Liga (107 Treffer) fand jedoch im Linzer Goalie Alex Westlund ihren Meister.

Westlund durfte sich so über sein zweites "Shutout" der Saison freuen. Sein Gegenüber Thomas Höneckl ging hingegen angesichts des hohen Rückstands im Finish früh vom Eis, der Linzer Topscorer Robert Shearer setzte mit dem 4:0 ins leere Salzburger Gehäuse den Schlusspunkt (58.).

EHC LIWEST Linz - EC Red Bull Salzburg 4:0 (1:0,2:0,1:0)
Linz, 2.500, SR Veit
Tore: Mairitsch (17., 23.), Keller (23.), Shearer (58./EN)
Strafminuten: 10 bzw. 8

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).