Di, 17. Oktober 2017

Tasche gestohlen

10.12.2010 12:30

Diebe stechen Reifen auf, um bei Panne zu „helfen“

Trickdiebe haben am Donnerstag im Bezirk Melk Autoreifen aufgestochen, um ihren Opfern dann beim Wechseln zu "helfen": Währenddessen stahlen sie aber eine im Wagen abgelegte Handtasche. Der Schaden beträgt rund 550 Euro, so die Sicherheitsdirektion am Freitag.

Die Unbekannten dürften bei einer Autobahnraststätte an der Westautobahn (A1) in Kemmelbach einen Reifen eines Pkw aufgestochen haben. Als die beiden Insassen, ein Mann und eine Frau aus Rumänien, beide 52 Jahre alt, den Platten bei der Weiterfahrt bemerkten, hielten sie in einer Pannenbucht an. Kurz darauf blieb auch ein zweites Auto stehen und zwei Männer boten in gebrochenem Deutsch Hilfe an. Dabei dürfte es dann schließlich zu dem Diebstahl gekommen sein.

Beschreibung der Trickdiebe
Die Gesuchten waren in einem schwarzen Pkw unterwegs. Laut Personenbeschreibung dürften beide etwa 1,70 Meter groß sein. Einer der Täter war etwa 40 Jahre alt und hat kurze Haare. Der zweite Mann dürfte um die 50 Jahre alt sein, hat ein schmales Gesicht, wirkte ungepflegt und trug eine beige Kappe.

Die Polizei bittet um Hinweise an die Verkehrsabteilung des Landespolizeikommandos unter der Telefonnummer 059133/30-4900.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden