Di, 17. Oktober 2017

"Gondel-Express"

10.12.2010 09:40

Pinzgau „dockt“ mit Dorfbahn an das Tiroler Skigebiet an

Die nächste Mega-Investition einer Skiregion startet in den Winter: Wald-Königsleiten "dockt" mit einer hochmodernen Bahn an die Zillertal Arena an. Skifahrer sind in nur acht Minuten am Gipfel. Teil der Komfort-Offensive: Neue Tiefgarage, Kindergarten am Berg und Après-Ski. 15 Millionen Euro wurden investiert.

Königsleiten, das Winter-Paradies vor allem für holländische Gäste, ist der östlichste Einstieg in die Zillertal Arena. Skifahrer können von Salzburg aus minutenschnell in den 166 Kilometer großen Pisten-Traum einsteigen. „Wir haben zehn Jahre nach der besten Lösung gesucht und sie jetzt gefunden“, freut sich Geschäftsführer Hannes Schnell, dass die Vision wahr geworden ist.

Tal- und Mittelstation wurden komplett abgerissen und die Trasse zur Bergstation neu gelegt. In nur acht Minuten geht es in zwei Sektionen auf den 2.230 m hohen Gipfel. Verfrorene „Skihäschen“ können sich mit der Sitzheizung aufwärmen. „Wir können pro Stunde 2.400 Skifahrer auf den Berg bringen“, verrät Schnell über die Kapazität. Eine Tiefgarage bietet genug Platz und der Dorfbus hält direkt an der Talstation.

Extra-Service für Familien: Ein Kindergarten bei der Bergstation. Und für alle, die die weiße Pracht lieber zu Fuß genießen, wird ein Winterwanderweg angelegt.

Startschuss ist am Freitag (ab 16.30 Uhr, Talstation) mit Lichtershow, „Gondel-Glühen“ und einem Pre-Opening in „Hannes’ Skialm mit Klub, Bar und zwei Terrassen“, die ab sofort die bei Partytigern weitherum bekannte Schirmbar ersetzt. Das Dach kann Chef Hannes Schnell auf Knopfdruck verschwinden lassen: „Dann holen wir Sternenhimmel und Schneeleuchten herein“, schwärmt er. Gerade zu Songs wie „Angels“ von Robbie Williams die perfekte Natur-Show. Und bei der Startschuss-Party wird die Münchner Sängerin Lima zum Hitzepol…

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden