Fr, 20. Oktober 2017

Familie besorgt

09.12.2010 11:27

Soul-Legende Aretha Franklin an Krebs erkrankt

Sängerin Aretha Franklin ist an Bauchspeicheldrüsen-Krebs erkrankt. Wie US-Medien berichten, soll sich die 68-Jährige vergangene Woche einer Operation unterzogen haben. Die Soul-Legende hatte zuvor alle geplanten Konzerte abgesagt. Als Begründung hatte sie "gesundheitliche Probleme" angegeben, den wahren Grund jedoch verschwiegen.

Wie der Sender Fox 2 News aus Detroit im US-Bundesstaat Michigan berichtete, gehe es der Sängerin nach der Operation soweit "o. k.". Ein Familienangehöriger sagte laut dem TV-Sender, dass die Familie jedoch sehr besorgt sei und um die Gedanken und Gebete der Fans bitte.

Prominente Kollegen und Freunde wie Stevie Wonder, Reverend Jesse Jackson sowie Jazz-Legende und Schauspielerin Della Reese haben bereits ihre Unterstützung bekundet.

Chancen stehen schlecht
Wie das US-Magazin "National Enquirer" berichtet, sollen die Prognosen trotz Operation für die Sängerin mehr als düster aussehen. Bauchspeicheldrüsen-Krebs gilt als eine der aggressivsten Krebsarten. Rund 95 Prozent der Erkrankten sterben innerhalt von fünf Jahren nach der Diagnose. Schauspieler Patrick Swayze war im September 2009 an der tückischen Krankheit verstorben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).