Mo, 11. Dezember 2017

Vielfalt für Umwelt

08.12.2010 17:16

Pressbaum nimmt Biber auf: "Sind hier gern gesehen"

Sie gelten oft als unbeliebte Schädlinge und sind in der Natur nicht immer gerne gesehen. Dennoch sind Biber für eine dynamische Flora und Fauna von hoher Bedeutung. In Pressbaum weiß man um die Wichtigkeit der Nager, sie werden dort mit Freude aufgenommen. "Viele Tiere haben sich schon angesiedelt", heißt es.

Um den Wienfluss haben sich bereits viele Biber eingenistet und ihre neue Heimat in Pressbaum gefunden. Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner: "Die Nager sorgen für Vielfalt in der Landschaft. Viele bedrohte Kleinsttiere können dadurch wieder Lebensraum finden." Doch gerade bei Bibern ist auch Vorsicht geboten. Oft werden Beeinträchtigungen durch abgeholzte Bäume oder errichtete Dämme befürchtet.

"Natürlich wurde das von Experten genau geprüft, es besteht bei uns aber keine Gefahr", betont der Ortschef. Viele Einwohner sind jetzt natürlich schon neugierig auf die Nager. "Sie sind eine echte Bereicherung für uns", sagt eine junge Mutter (34). Sie nützte den Marienfeiertag gleich, um mit ihren Kindern einen Spaziergang zu machen und Ausschau nach den neuen Wasserbewohnern zu halten.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden