Sa, 18. November 2017

Acht Kilometer lang

07.12.2010 17:31

„Himmlischer Weg“ lockt zum Fronberg bei Kirchberg

Kirchberg bei der Pielach ist bald um eine neue Attraktion reicher: Ein Themenweg soll rund um den Fronberg entstehen. Die „himmlische“ Runde wird acht Kilometer lang werden und zusätzliche Touristen anlocken. Landesregierung und EU unterstützen das Projekt. Der Verein „Daheim an der Mariazellerbahn“ verwirklicht diese Pläne.

Eine bunte Mischung soll Ausflügler entlang der Strecke zum Nachdenken und zur Einkehr einladen: Weisheiten von Kardinal Franz König sind ebenso zu finden wie ein Eiben-Gong, eine Dirndel-Schaukel und eine Naschmeile.

„Kleine Besucher können entlang des Wanderweges auch ein Märchen erleben“, berichtete Landesrätin Petra Bohuslav. Bereits bestehende Betriebe sollen mit eingebunden werden. Die Planungskosten belaufen sich auf 23.250 Euro. Bohuslav: „Land und Europäische Union finanzieren mit, um das Pielachtal für Touristen noch attraktiver zu machen.“

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden