Mi, 13. Dezember 2017

30.000 Euro Schaden

06.12.2010 18:54

Einbrecher spioniert Ehepaar aus und erbeutet Schmuck

Reiche Beute hat ein Einbrecher in einem Einfamilienhaus in Bad Hofgastein gemacht: Der bisher unbekannte Täter dürfte die Besitzer ausspioniert haben. Als sie zum Krampuslauf gingen, schlug er ungeniert zu und stahl wertvolle Schmuckstücke.

Das Ehepaar war am Sonntag kurz nach 13 Uhr in Richtung Ortszentrum aufgebrochen. Der Mann und die Frau wollten beim Krampuslauf zusehen.

Der Einbrecher dürfte sich gegen 18 Uhr ans Werk gemacht haben. Er kletterte über ein Vordach zum ersten Stock hoch und zwängte das Schlafzimmerfenster auf. Er durchsuchte sämtliche Schränke und wurde rasch fündig. Der Unbekannte packte mehrere Schatullen sowie einen Koffer voller Schmuckstücke, teilweise Einzelanfertigungen, in seine mitgebrachten Taschen und warf alles zum Abtransport in den Garten hinunter.

Gegen 18.45 Uhr kam das Ehepaar zurück. Der Täter dürfte zu diesem Zeitpunkt noch im Haus gewesen sein. Er hörte aber die Schritte im Erdgeschoß und flüchtete rechtzeitig. Einige Schmuckstücke verlor er dabei. Der Gesamtwert der Beute beträgt rund 30.000 Euro.

Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden