Mi, 22. November 2017

Ex singt „Ave Verum“

06.12.2010 17:04

Star-Tenor Peter Hofmann wurde beigesetzt

Familienangehörige, Freunde und Weggefährten haben am Montag in der Friedhofskirche von Wunsiedel in Bayern Abschied vom früheren Opernstar Peter Hofmann genommen. Die gut 30-minütige Feier wurde von Hofmanns zweiter Ehefrau Deborah Sasson (im Bild) gesanglich mit dem "Ave Verum" von Mozart und "Scarborough Fair" von Simon & Garfunkel begleitet. Anschließend wurde er im engsten Familienkreis beigesetzt.

Der 66-jährige Hofmann, der seit Jahren an Parkinson litt und deshalb seit 1999 nicht mehr auftreten konnte, war in der Nacht zum vergangenen Dienstag an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben.

Den Trauerzug von der Kirche zum Grab führten bei dichtem Schneefall seine dritte Ehefrau Sabine, die siebenjährige Tochter Laura-Sophie, seine Eltern sowie die beiden Söhne aus erster Ehe an.   

Sasson erinnerte daran, dass der Künstler noch vor drei Wochen überzeugt gewesen sei, die Medizin werde etwas gegen die Krankheit tun können: "Gegen diese tückische Krankheit kämpfte er mit allen Mitteln." Nach der Trauerfeier wurde der helle Sarg von sechs Männern aus der Kirche getragen. Der aus Marienbad stammende Künstler wurde anschließend im engsten Familienkreis beigesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden