So, 19. November 2017

War auch sie untreu?

03.12.2010 17:06

Tony Parker wirft Eva Longoria Affäre mit Armstrong vor

Die Messer sind offenbar gewetzt und der Scheidungskrieg kann beginnen: Tony Parker, der Noch-Ehemann von "Desperate Housewives"-Star Eva Longoria, behauptet nun, dass die Schauspielerin ihn mit "Tour de France"-Legende Lance Armstrong (im Bild bei einer Veranstaltung 2006) betrogen hat.

Im November reichte die 35-jährige Darstellerin der Gabrielle Solis die Scheidung von Tony Parker ein. Begründung: "unüberbrückbare Differenzen". Schnell wurde bekannt, dass die Aktrice vor diesem Schritt zahlreiche amouröse SMS-Nachrichten von und an Frauen auf dem Mobiltelefon ihres 28-jährigen Ehemannes gefunden und er sie mit mehreren Frauen betrogen hat.

Nun schlägt Parker zurück. Im Interview mit dem "Star"-Magazin behauptet er, dass auch seine Frau Affären hatte. Mit Rad-Star Lance Armstrong hätte sie bereits vor ihrer Ehe herumgemacht und die Liebesbeziehung auch nach der Hochzeit weitergeführt. Ein Vertrauter des Paares wird mit den Worten zitiert: "Tony ahnte, dass die Romanze danach weiterlief. Obwohl er es ihr verboten hat, ließ Eva den Kontakt zu Lance nicht abreißen."

Der Basketballer soll zudem überzeugt sein, dass Armstrong nicht der einzige Mann war, an den Eva sich gekuschelt hat. Vier prominente Schauspieler sollen dem Charme der eleganten Aktrice erlegen sein: Kiefer Sutherland, Justin Timberlake, Leonardo DiCaprio und Jamie Foxx.

Longoria und Parker hatten vor drei Jahren in einem französischen Schloss nahe Paris geheiratet. Trennungsgerüchte gab es immer wieder, schon im Jahr nach der Hochzeit soll das Paar kurzzeitig getrennte Wege gegangen sein. Beide dementierten jedoch immer wieder und ließen sich zusammen blicken.

Parker ist der Sohn eines US-Basketballspielers, aber in Europa geboren. Obwohl er in den USA spielt, ist er französischer Staatsbürger und auch Star der dortigen Nationalmannschaft.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden