Mo, 22. Jänner 2018

Die "Kater-Helfer"

01.12.2010 19:17

US-Firma bietet Erste Hilfe nach Partynächten

Wer kennt das nicht: Die Nacht war lang und die Party wild, der Kopf tut weh und man hat eigentlich keine Lust, das Chaos wegzuräumen, welches die Partygäste hinterlassen haben. Doch Hilfe naht: Zwei findige Unternehmer aus den USA haben ein Unternehmen gegründet, welches nicht nur auf Anruf die Spuren der Party beseitigt, sondern auch das Kater-Frühstück mitliefert.

Gegen den Kater nach einer langen Feiernacht versprechen zwei junge US-Unternehmer professionelle Hilfe: Marc Simons und Alex Vere-Nicoll von "Hangover Helpers" bieten an, kopfschmerzgeplagten Kunden am Morgen danach wieder auf die Beine zu helfen. Sie versorgen die verkaterten Partygäste nicht nur mit einem deftigen Frühstück, sondern beseitigen auch das Chaos nach einer ausgelassenen Feier.

Für 15 Dollar (knapp 11,50 Euro) pro Kopf liefern die frisch diplomierten Uni-Absolventen aus Boulder im US-Bundesstaat Colorado herzhafte Burritos und Energydrinks, damit die Partyleichen wieder zu Kräften kommen. Zudem beseitigen sie die Spuren einer ausgelassenen Studentenparty: Glasscherben, leere Flaschen, Zigarettenstummel und Essensreste.

Service rund um die Uhr
"Die Leute können uns mitten in der Nacht anrufen, sogar noch während der Feier, wenn sie merken, dass ihnen die Sache entgleitet, und sie möchten, dass wir am nächsten Morgen zum Putzen kommen", sagte Vere-Nicoll.

Allerdings rufe er vorsichtshalber zur Auftragsbestätigung zurück, bevor er wirklich anrücke: Häufig seien die Anrufer nämlich so betrunken, dass sie sich nicht mehr an ihren Anruf erinnerten. Derzeit läuft das Geschäft nach Angaben der Start-up-Gründer ruhig, weil Prüfungszeit ist. Für die Zeit danach planen Simons und Vere-Nicoll aber schon, Helfer einzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden