Fr, 17. November 2017

Ehrenauszeichnung

01.12.2010 12:50

Ehrendoktor der Uni Salzburg an Erich Hackl & Brandauer

Akademische Ehren für Klaus Maria Brandauer und Erich Hackl: Die Universität Salzburg verleiht dem Schauspieler und dem Literaten am kommenden Dienstag (7.12.) den Titel eines Ehrendoktors. Auch Infenion-Chefin Monika Kircher-Kohl und der Materialwissenschaftler Ewald Werner werden mit einem Ehrendoktorrat ausgezeichnet, der frühere Rektor der Montanuniversität Leoben Wolfgang Pöhl wird gar Ehrenbürger der Universität.

Klaus Maria Brandauer erhält den Titel "in Würdigung seiner herausragenden künstlerischen Leistungen, seines Wirkens in Salzburg und seiner damit verbundenen Verdienste um die regionale und internationale Profilbildung der Universität", wie die Hochschule am Mittwoch mitteilte. Der Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor habe vor allem durch seine Tätigkeit bei den Salzburger Festspielen wesentlich zum internationalen Ansehen Salzburgs als Kultur- und Universitätsstandort beigetragen.

Erich Hackl komme das außerordentliche Verdienst zu, mit seinem literarischen und essayistischen Werk beharrlich gegen das Vergessen anzuschreiben und die Erinnerung an die Opfer der Gewaltgeschichten Europas und Lateinamerikas im 20. Jahrhundert, an Krieg, Bürgerkrieg, Terror, Folter und Menschen im Widerstand wach zu halten, so die Universität.

Monika Kircher-Kohl habe sich als Spitzenmanagerin einen Namen gemacht und Infineon Austria auch in der Wirtschaftskrise der letzten Jahre hervorragend geführt. Ewald Werner habe zur Uni Salzburg eine besondere Beziehung, da er sich für die Einrichtung der gemeinsamen Studiengänge "Bachelor Ingenieurwissenschaften" und "Master Materialwissenschaften" mit der Technischen Universität München eingesetzt habe. Und Wolfgang Pöhl sei die Einrichtung des gemeinsam von diesen beiden Universitäten betriebenen Studiums der Ingenieurwissenschaften zu verdanken.

Im Zuge der Feierlichkeiten werden am Dienstag außerdem die beiden Salzburgerinnen Doris Peckl-Schmid und Irene Holzer unter den Auspizien von Bundespräsident Heinz Fischer promoviert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden