Mi, 13. Dezember 2017

Springreit-Bewerb

30.11.2010 13:41

Hugo Simon führt Aufgebot bei Turnier in Salzburg an

"Evergreen" Hugo Simon (68) führt das heimische Springreit-Aufgebot beim "Pappas Amadeus Horse Indoors" ab Mittwoch im Messezentrum Salzburg an. Von der österreichischen Elite fehlt bei dem nach Absage des Wiener Fests der Pferde größten Pferdesport-Event nur Thomas Frühmann. Der 59-Jährige beginnt dieser Tage mit seinem lange verletzt gewesenen Spitzenpferd The Sixth Sense wieder mit leichtem Training. Frühmann hatte sich kürzlich wegen Herzproblemen selbst einem weiteren Eingriff unterziehen müssen.

The Sixth Sense, der u.a. dank dreier Weltcupsiege im Jahr 2006 das weltbeste Springpferd war, ist wegen einer Sehnenverletzung seit fast einem Jahr weg vom großen Sport. Nach einer Ultraschalluntersuchung gab es nun Grünes Licht, der 14-jährige Wallach darf wieder bewegt werden, vorerst aber nur im Trab. "Man darf nichts überstürzen", meinte Frühmann, "aber vielleicht klappt es in der Hallensaison noch mit kleineren Turnieren."

Auch Vorjahrssieger Christian Fries ist dabei
Organisator Josef Göllner, der im kommenden Jahr zusätzlich in Wien ein Turnier veranstalten will, ist es gelungen, in Salzburg das Preisgeld auf 284.000 Euro aufzustocken. Zudem gibt es für die Besten drei Autos. Als Vorjahrssieger des Großen Preises von Salzburg (Dotation 80.000 Euro) tritt Christian Fries mit seinem WM-Pferd Lanco an. Simon sattelt seine aktuellen Spitzenpferde Ukinda und Hors La Loi.

Neben Springreit-Turnier lockt auch Pferdemesse
Mit dabei sind auch die in den Niederlanden lebenden Gerfried Puck (11th and Bleeker) und Julia Kayser (Pherna). Ausländische Asse bei dem Viersterne-Turnier sind u.a. John Whitaker und Peter Charles (ENG), Eric van Vleuten (NED), Dermott Lennon und Cian Connor (IRL) sowie Dirk Demeersman (BEL). Zudem gibt es im Rahmen der großen Pferdemesse auch Dressursport (mit Ulla Salzgeber/GER, Heidelinde Cornelissen/NED) und Voltigieren sowie ein Showprogramm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden