Fr, 17. November 2017

Gute Alarmanlage

30.11.2010 08:45

Golden Retriever schlagen Gauner-Duo in die Flucht

Bereits zum zweiten Mal hat offenbar ein und dasselbe Einbrecher-Duo in Salzburg Bekanntschaft mit Hunden gemacht. Erst vor wenigen Tagen war einer der Täter auf der Flucht von einem Polizei-Schäfer gebissen worden, jetzt wollten die Unbekannten in ein Haus im Stadtteil Parsch eindringen. Doch dort wachten zwei Golden Retriever und verbellten das Duo.

"Unsere Hunde sind die beste Alarmanlage", loben der 51-jährige Modeagentur-Betreiber Wolfgang Glaser und seine 36-jährige Frau Maria ihre beiden Golden Retriever "Amelie" und "Alma". Und zur Belohnung gibt es noch eine Handvoll Leckerli.

Terrassentür steht offen - Hunde bellen
Wolfgang Glaser schilderte der "Krone", was am Montag passiert war: "Meine Frau holte unsere Tochter Lara von der Schule ab. Als sie um 12 Uhr nach Hause kam, stand die Terrassentür offen. Und Alma bellte wie verrückt." Seine Gattin entdeckte Kerbspuren an der Tür und alarmierte die Polizei.

"Die haben ein Brecheisen verwendet. Im Wohnzimmer waren sie schon. Ich kann noch nicht sagen, ob etwas gestohlen wurde. Aber zu den wertvollen Sachen sind sie nicht mehr gekommen. Dafür haben Amelie und Alma gesorgt", schmunzelte Wolfgang Glaser.

Bereits vor drei Jahren zu Opfern geworden
Die Familie war nicht zum ersten Mal das Opfer von Einbrechern: "Vor drei Jahren stahlen sie bei uns Schmuck und Designer-Ware um 20.000 Euro. Damals waren die Retriever leider nicht zu Hause", so Glaser. Angst haben die Eltern, die neunjährige Tochter Lara und der 14-jährige Sohn Wolfgang keine.

Trotzdem wird über eine zusätzliche Überwachung des Hauses nachgedacht. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Einbrecher dieselben sind, die sie vor wenigen Tagen mit Hunden verfolgten. Dabei wurde ein Täter gebissen.

von Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden