So, 19. November 2017

Machtwort von EU

29.11.2010 19:06

Der Jagatee bleibt rot-weiß-rote Hütten-Spezialität

Das freche „Schwarzbrennen“ jenseits des Brenners hat ein Ende. Ungeniert hatten die Italiener von dort aus selbst „gepanschten“ Jagatee und Inländerrum auf den Markt geschüttet. Jetzt sprach die EU eines ihrer seltenen gerechten Machtworte: Das Hüttengetränk bleibt eine geschützte heimische Marke.

„Die Italiener würden schauen, würde irgendwo in Europa minderwertiges Fleisch als original Parmaschinken verkauft. Trotzdem versuchten sie, unseren Jagatee zu kopieren“, ärgert sich Lebensmittelexperte Oskar Wawschinek. Schamlos hatten die Südländer in Spirituosenfabriken österreichischen Jagatee und den klassischen rot-weiß-roten Inländerrum gepanscht. „Obwohl diese Produkte von der Europäischen Kommission als ‚geschützte Marke mit überregionaler Bedeutung’ anerkannt worden waren“, wirft Rudolf Aigmüller, Obmann des heimischen Spirituosenverbandes, erbost ein.

Dabei könnte der Jagatee nicht rot-weiß-roter sein: In den Skigebieten in Österreich und Deutschland werden – meist auf Hütten – je rund 500.000 Liter Jagatee bzw. Tee mit Inländerrum verkauft. Letztere Spirituose hat übrigens eine 250-jährige Geschichte. Die wollte sich Österreich auf keinen Fall kaputt machen lassen. „Wir machen den Jagatee noch selbst, mit besten Zutaten. Das wissen die Gäste zu schätzen“, weiß Hans Buchner von der Bellevue-Alm in Bad Gastein.

Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden