Sa, 18. November 2017

Sonderschicht

29.11.2010 18:51

Gebäck kam nach Unfall doch noch rechtzeitig an

1.500 Semmeln und Hunderte Kipferl und Kornweckerl hat ein Bäckerei-Mitarbeiter Montag früh bei einem Unfall auf dem Weg zu den Kunden verloren. Damit alle doch noch rechtzeitig ihr Frühstück genießen konnten, legten die Bäckermeister Hannes und Hermann Maierhofer jun. aus Viehofen eine Sonderschicht ein.

Von 22 Uhr abends bis 4 Uhr früh hatten die Maierhofers in der Nacht zum Montag in ihrem Betrieb in Viehofen fleißig gebacken. Immerhin galt es in der Früh das Seniorenheim, das Krankenhaus und das Berufsschulheim in Zell am See sowie zahlreiche Hotels auch in Saalbach zu beliefern.

Gegen 4.30 Uhr machte sich ein 33-jähriger Angestellter mit dem Gebäck auf den Weg. Doch auf der Glemmtaler Landesstraße kam der Lenker mit dem Lieferwagen auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern. Das Fahrzeug stürzte über eine Böschung in eine Wiese. Die Hintertüren sprangen dabei auf. Die gesamten Backwaren landeten auf der Straße.

Der Fahrer selbst kam glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon. Hannes und Hermann Maierhofer zögerten nicht eine Minute und heizten die Öfen wieder an. „Sie haben eine Sonderschicht eingelegt. Wir wollten ja nicht, dass unsere Kunden hungrig in den Tag starten“, schildert Hermann Maierhofer sen. Die beiden Bäckermeister schafften es tatsächlich, rechtzeitig fertig zu werden und alle Semmeln auszuliefern.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden